Sonntag, 2. März 2014

[Rezension]" Kaputte Suppe" - Jenny Valentine

"Kaputte Suppe" von Jenny Valentine
Deutscher Tachenbuch Verlag 
7,95 €
Jugendbuch, Gegenwartsliteratur

  



Inhalt: Die 15 –jährige Rowan kümmert sich liebevoll um ihre kleine Schwester und nach einem schweren Schicksal auch um den gesamten Haushalt. Eines Tages steht sie an der Supermarktkasse und bekommt ein Fotonegativ in die Hand gedrückt. Der Typ ist sich ganz sicher, dass ihr das Negativ aus der Tasche gefallen ist. Ist es aber nicht!  

Mein Senf dazu: Rowans Situation wird von der Autorin sehr feinfühlig erzählt. An manchen Stellen wäre ich gern in das Buch gesprungen und hätte einzelne Personen gern wachgerüttelt und sie angeschrien: „Lasst Rowan damit doch nicht ganz allein!“. Doch trotz der ganzen Trauer, dem Verlust und dem schwerem Alltag, darf Rowan in dem Buch auch glücklich sein. Die Geschichte geht einem einfach an Herz. Irgendwo habe ich zu dem Buch gelesen: traurig aber nie hoffnungslos. Das trifft es meiner Meinung nach sehr gut.

Meine Bewertung:  4,5/5. Zum absoluten Oberknaller reichte es leider dennoch nicht- vielleicht weil es mit seinen 199 Seiten zu kurz war...
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen