Sonntag, 22. März 2015

[Rezension] Eleanor & Park- Rainbow Rowell


Eleanor & Park von Rainbow Rowell
Hanser- Literaturverlag
16,90 €
368 Seiten
Jugendbuch, Zeitgenössische Literatur



"Jedes Mal, wenn sie daran dachte, ihn zu küssen, schloss er schon die Augen."






Inhalt:
Wie unschwer am Titel zu erkennen, geht es um Eleanor und Park, zwei Außenseiter die sich in einander verlieben. Sie können sich bei ihrem ersten Kennenlernn noch nicht richtig leiden und sitzen eher gezwungenermaßen im Bus nebeneinander. Beide versuchen sich erst einmal gegenseitig zu ignorieren. Erst als Eleanor beginnt in den Comics von Park mitzulesen, beginnen sie Notiz von einander zu nehmen und merken bald, dass sie einige Gemeinsamkeiten haben. Und so beginnt eine wunderschöne und außergewöhnliche Liebesgeschichte.

Mein Senf dazu:
So eine wunderbare unaufgeregte Liebesgeschichte habe ich lange nicht mehr gelesen. Dabei geht es nicht um eine unverkannte Schönheit, die vom hässlichen Entlein zur Ballköniging wird und mit dem beliebtesten männlichen Geschöpf der Schule mit meist geheimnisvoller Vergangenheit zusammen kommt, sonder um zwei Außenseitern mit "echten" Problemen.
Die Wahl der Protagoniten von Rainboll Rowell ist daher sehr erfrischend. Eleanor hat von allem zu viel: Körper, Haare und schrägen Klamottenstil. Sie wird daher in der Schule echt fies gemobbt. Park ist zwar eine Augenweide, aber schüchtern und eher ein Einzelgänger.
Beide habe es zu Hause auch nicht einfach. Eleanor trifft es da am schlimmsten. Sie muss mit einem echt gemeinen Stiefvater klar kommen und einem eher weniger heimlichen zu Hause. Park lebt zwar in ein intakten Familie, doch im Späteren verlauf der Geschichte, stößt sein verändertes Äußeres bei seinen Eltern auf Unverständnis.

Eleanors und Parks Liebesgeschichte beginnt zunächst ohne Worte. Sie sitzen beiden zusammen im Bus und ignorieren sich erst einmal. Eleanor liest aber bald in Parks Comics mit. Das bekommt er natürlich mit und daher legt er eines Tages ein paar Comics für Eleanor auf ihren Platz bereit. Und damit beginnt ein -ja- niedliches Annähern. Der Leser kann die Gefühle und das langsam Insichverlieben der Beiden wunderbar nachvollziehen. Rainbow Rowell schaffte es, dass ich mich in meine Jugend zurück versetzt gefühlt habe. So fühlte ich mich damals auch, als ich mich das erste mal verliebte. Verstohlene Blicke, geheime Telefonate und Treffen...hach.
Bald ist es für Beide die große Liebe, die Rowell in tolle Worte zufassen vermag:

"In irgendwo zu sehen, wo sie nicht mit ihm rechnete, war mindestens doppelt schön." (S. 184)

"Und wenn Eleanor lächelte, brach ein Damm in ihm. Immer." (S. 187)

Ich habe in dem Buch so einige Post-Its geklebt, da es viele schöne Zitate bietet. Die Musik der 80er spielt auch eine größere Rolle in dem Buch. Die ein oder andere Band höre ich selbst sehr gern und habe damit quasi einen tollen Soundtrack zum Buch.

In der zweiten Hälfte der Geschichte, werden die familiären Probleme bei Eleanor immer schlimmer. Sie kann sich Park auch nur schwer öffnen. Für mich ist ihre Reaktion sehr nachvollziehbar, das sie bis dahin ihre Probleme immer mit sich selbst ausmachen musste und es fühlt sich auch beschähmend an, wenn die eigene Familie, auch wenn es "nur" der Stiefvater ist, einen tyrannisiert. Auch will sie, glaube ich jedenfalls, damit Park auch irgendwie ein kleines Stück schützen.

Das Ende lässt mich zufriedend zurück, auch wenn es erst einmal abrupt und seltsam daher kommt. Es lässt aber Spielraum für verschiedene Interpretationen und der Leser kann wunderbar darüber diskutieren.
Vor allem die Message des Buches hat mir sehr gefallen. Im Buch wird neben der Ersten großen Liebe auch das Mobbing thematisiert. Auch wenn Eleanor mit ihrem Äußeren aneckt, denkt sie gar nicht daran sich für andere zu ändern. Sie bleibt so wie sie ist. Und das ist gut so ;). Denn nicht derjenige/diejenige die gemobbt wird hat das Problem, sondern diejenigen die moppen!!!! 

Meine Bewertung: 5/5 Punkte. Eine besondere, ruhige und unaufgeregte Liebesgeschichte mit vielen tollen Zitaten und wichtiger Message. Da brauche ich keine große Spannung oder Action. Ich hoffe es werden noch weitere Bücher von Rainbow Rowell übersetzt.


Kommentare:

  1. Hallo Chrissi,

    das Buch fällt mir langsam auf. Obwohl ich Liebesgeschichten selten lese, fängt es mich zu reizen an. Vielleicht als doch bei Gelegenheit.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ein weiteres tolles Buch von Rainbow Rowell ist Fangirl. Ich liebe es einfach. Wenn du Lust und Zeit hast schau dir doch meine Rezi dazu an. http://bergausbuechern.blogspot.co.at/2015/09/rezension-fangirl-von-rainbow-rowell.html

    LG
    Anna http://bergausbuechern.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen